Ein gutes neues Jahr für alle Kunden von winner – mobile Nachhilfe und Freunde von winner’s cool blog

frohes-neues-jahr-2015

Herzlichen Dank an meine Schüler, weil sie so gut mitgearbeitet haben, und an die Eltern, die die Nachhilfe für den Nachwuchs buchten! Auf noch bessere Noten in 2015! Die besten Wünsche an alle anderen Leser!

 

frohes-neues-jahr-2015-mit-konfetti-hintergrund

 

Advertisements
Veröffentlicht unter Alles über Nachhilfe, Allgemein | Kommentar hinterlassen

2014 im Blog – ein Rückblick

Die WordPress.com-Statistik-Elfen haben einen Jahresbericht 2014 für dieses Blog erstellt.

Hier ist ein Auszug:

Die Konzerthalle im Sydney Opernhaus fasst 2.700 Personen. Dieses Blog wurde in 2014 etwa 14.000 mal besucht. Wenn es ein Konzert im Sydney Opernhaus wäre, würde es etwa 5 ausverkaufte Aufführungen benötigen um so viele Besucher zu haben, wie dieses Blog.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.

Veröffentlicht unter winner news | Kommentar hinterlassen

Weihnachtsgeschichte für die Kleinen von Ute A. Schuster (Austria)

Das Christkind, der liebe Gott und der Wunschzettel

Oben in den Wolken, dort und nirgends anders, wohnen der liebe Gott und das Christkind. Und weil bald Weihnachten ist, hat der liebe Gott eine Konferenz einberufen, zu der er auch die Goldengel eingeladen hat.

Wisst ihr“ sagt der liebe Gott „Weihnachten macht keinen Spaß mehr, die Wünsche der Kinder werden immer größer!“

Ich weiß was du meinst. Wenn ich mir die großen Säcke mit den Wunschzetteln ansehe kommen mir die Tränen“ jammert das Christkind.

Ach, liebes Christkind, liebe Goldengel, schaut euch nur Lisas Wunschzettel an, er ist so lang, dass er von der Erde bis zum Himmel reicht und wenn ihr genau schaut, seht ihr, dass sie immer noch schreibt.“

Lass mal sehen?“ mit einem kräftigen Ruck zieht eines der Goldengelchen den Wunschzettel hoch in die Wolken.

Fassungslos schaut Lisa hinterher. „Mama, mein Wunschzettel ist in die Himmel geflogen. Ich war noch lange nicht fertig, ich hatte noch so viele Ideen und nun ist er weg, Mama bitte was kann ich nur machen?“

Komm mal her meine Süße, ich glaube ich muss dir einiges erklären. Es ist nämlich so: Wir Eltern geben die Wunschzettel beim Christkind ab, wenn es alle Geschenke besorgt hat, bekommen wir eine Rechnung und erst wenn diese bezahlt ist, kommen die Geschenke auf den Schlitten und werden Heiligabend an die Kinder ausgeliefert.

Es gibt aber auch Eltern die so arm sind, dass sie die Rechnung des Christkinds nie bezahlen könnten. Was ich damit sagen will ist, dass es Kinder gibt, die keine Geschenke bekommen, für die steht nicht einmal ein Weihnachtsbaum in der Stube.“

O Mami, ich habe nie darüber nachgedacht, wo die Geschenke herkommen, auch nicht, dass ihr sie bezahlen müsst und schon gar nicht, dass es brave Kinder gibt, die nichts bekommen, weil ihre Eltern arm sind. Ich habe eine Idee, ich suche alle Spielsachen, die ich nicht mehr brauche zusammen und dann bringen wir sie in das Kinderheim, ganz bestimmt kann ich ein paar arme Kinder glücklich machen.“

Der liebe Gott und das Christkind beugen sich weit über den Wolkenrand und schauen zu, wie Lisa in ihr Kinderzimmer rennt und Spielsachen in einen großen Karton packt. Auch die Puppe Mona und der Teddy Brummel kommen mit in den Karton.

Am Heiligabend klopft es an der Tür. „Ich geh schon“ ruft Lisa und flitzt los. Draußen steht der Weihnachtsmann und fragt mit tiefer Stimme: „Wohnt hier die kleine Lisa?“ „Ja, das bin ich!“ lacht Lisa fröhlich.

Das Christkind hat mich gebeten, dir diesen Karton zu überreichen!“ Lisa öffnet das Paket und kann es kaum fassen, in dem Karton liegen Mona und Brummel. Ohne zu überlegen fällt sie dem Weihnachtsmann um den Hals „O, Danke! Ich wollte sie wirklich verschenken, aber sie haben mir schrecklich gefehlt!“

Lieber Gott, irgendwie kommt mir das alles ein bisschen unwirklich vor!“

Da gebe ich dir recht mein liebes Christkind, aber wäre es nicht doch denkbar, dass Eltern und Kinder gemeinsam beratschlagen, welche Wünsche erfüllbar sind und welche nicht?“

 

© Ute AnneMarie Schuster

Veröffentlicht unter winner news | Kommentar hinterlassen

Kinderfilmreihe beim Intern. Filmfestival Mannheim-Heidelberg: Bekas – Das Abenteuer von zwei Superhelden

Bekas – Das Abenteuer von zwei Superhelden

von Karzan Kader. Irak, Finnland, Schweden

Mehr bei viereggtext

Karzan Kader

Angaben zum Film

Länge: 97 Minuten
Regie: Karzan Kader
Sprache: Deutsch

Spielzeiten Heidelberg

Mi 12. November 15.00 Uhr Kino im Schlossgarten II
Fr 14. November 09.30 Uhr Kino im Schlossgarten II
Sa 15. November 11.00 Uhr Kino im Schlossgarten II

Spielzeiten Mannheim

Fr 07. November 09.30 Uhr Kino I im Stadthaus N1
Sa 08. November 14.30 Uhr Kino II im Stadthaus N1
Mo 10. November 15.00 Uhr Kino II im Stadthaus N1
Do 13. November 09.30 Uhr Kino I im Stadthaus N1
Veröffentlicht unter winner news | Kommentar hinterlassen

Hilfetelefon Sexueller Missbrauch

Hinweis auf den Beitrag und die Kommentare

Wie erkenne ich sexuellen Missbrauch bei Kindern und Jugendlichen?

in winner’s cool blog

Sie können über folgende Rufnummer mit dem Hilfetelefon Sexueller Missbrauch des Unabhängigen Beauftragten (staatlich) in Kontakt treten:

0800-22 55 530 (kostenfrei und anonym)

Sprechzeiten:
Montag und Mittwoch: 9 bis 14 Uhr
Dienstag und Freitag: 16 bis 21 Uhr
Sonntag: 15 bis 20 Uhr

(Das Telefon ist nicht an Feiertagen und nicht am 24. und 31. Dezember besetzt.)

Zum schriftlichen Kontakt »
Zur Online-Beratung »

Veröffentlicht unter winner news | Kommentar hinterlassen

Kinderfilmreihe beim Intern. Filmfestival Mannheim-Heidelberg: Auf dem Weg zur Schule

Auf dem Weg zur Schule

von Pascal Plisson. Frankreich, China, Südafrika, Brasilien, Kolumbien
Mehr bei viereggtext:

Angaben zum Film

Länge: 77 Minuten
Regie: Pascal Plisson
Sprache: Deutsch

Spielzeiten Heidelberg

Do 13. November 15.00 Uhr Kino im Schlossgarten II
So 16. November 14.00 Uhr Kino im Schlossgarten II

Spielzeiten Mannheim

Fr 07. November 09.15 Uhr Kino II im Stadthaus N1
Sa 08. November 11.00 Uhr Kino II im Stadthaus N1
Di 11. November 15.00 Uhr Kino II im Stadthaus N1
Mi 12. November 09.30 Uhr Kino I im Stadthaus N1
Fr 14. November 09.30 Uhr Kino I im Stadthaus N1

 

Veröffentlicht unter Bildung, Filme / Videos, Schule | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Herbstbastelaktion für Kinder im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern

Kreativ die Ferien verbringen: 
Kinderkunstkurse im mpk

 In den Herbstferien laden das Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk) und die Kreissparkasse Kaiserslautern Kinder und Jugendliche zu Kunstkursen ein, die drucken, malen oder mit Ton gestalten können. Vom 22. bis 24. Oktober, 10 bis 12.30 Uhr, können sich Kinder ab sieben Jahren unter dem Motto „Dick und Dünn“ bei den Künstlern der Neuen Sachlichkeit Anregungen holen und die Wirkung von dünnen und dicken Linien mit Drucken wiederzugebenen, um Stimmungen aufs Papier zu zaubern – unterstützt von wenig Farbe und schwarz-weiß. Um „Krausköpfe!“ geht es für Jugendliche ab zwölf Jahren vom 29. bis 31. Oktober, 10 bis 12.30 Uhr, die ausdrucksstarke Fantasie-Köpfe aus Ton gestalten können: zum Beispiel Locken wie Max Slevogt, dicke Lippen wie eine Skulptur von Christoph Voll oder ganz zarte Gesichtszüge wie Klimsch’s Mänade.

In der Malwerkstatt am 21., 22. und 23. Oktober zwischen 14 und 16.30 Uhr (Tage auch einzeln buchbar) durchstreifen Kinder ab sechs Jahren auf Ideensuche die Dauerausstellung, um sich von romantischen Landschaftsdarstellungen des 19. Jahrhunderts bis zu wilden Farbbildern der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts inspirieren zu lassen. Danach  malen sie selbst farbenfrohe große Bilder an der Staffelei oder auf dem Boden. „Herbststurm“ heißt es dann am 28., 29. und 30. Oktober, 14 bis 16.30 Uhr; wildromantisch im Gegenlicht malte Heinrich Jakob Fried um 1831 einen Herbststurm, der buntes Laub durch die Pfalz und „Keschde“ (Esskastanien) von den Bäumen bläst. Wie würde diese Szene im impressionistischen Stil aussehen, und welche Farben würden die Expressionisten verwenden? Die jungen Teilnehmer ab sieben Jahren malen in unterschiedlichen Techniken und probieren Farbwirkungen aus. 

Ein ausführliches Programm mit den genauen Terminen ist unter www.mpk.de abrufbar. Die Kurse unter der Leitung von Andrea Löschnig, Julia Sucheroschenko und Nadine Choim sind kostenlos und können bis spätestens einen Tag vor der Veranstaltung gebucht werden. Die Anmeldung erfolgt per Telefon unter 0631 3647-205 oder per Mail an a.loeschnig@mpk.bv-pfalz.de.

Veröffentlicht unter Allgemein, Basteln, Ferienaktivitäten, Freizeit | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen